7th European Auto Classic Leipzig 2019 – Programmvorschau

Eine Runde Nostalgie bitte!Zur Einstimmung auf EUROPEAN AUTO CLASSIC LEIPZIG 2019 empfehlen wir „Rückblick 2017 / Impressionen“ Dort finden Sie Stimmungsberichte von Teilnehmern und viele Bilder.

7th EUROPEAN AUTO CLASSIC LEIPZIG 2019

Programmvorschau

Unser Hotel

Wie bei allen bisherigen Veranstaltungen empfehlen wir den auswärtigen Teilnehmern das Hotel „Mercure Leipzig Am Johannisplatz“ zur selbstständigen Reservierung.  Die fehlende Klimaanlage wird durch das Gesamtangebot – Sonderpreis, Zimmer, Frühstück, Classic-Buffet, Service, Tiefgarage, City-Nähe – mehr als ausgeglichen.

„Vorprogramm“

Leipzig ohne „Auerbachs Keller“ in der Mädler-Passage ist wie Hamburg ohne Fischmarkt oder München ohne HB. Aber wir waren mit EACL zweimal drin und manche kennen dieses weltbekannte Traditionslokal „von früher“. Für alle Interessierten, die nicht erst am Donnerstag anreisen, haben wir deshalb am Mittwochabend im Auerbachs Keller den Fass-Keller reserviert.

Über das Programm mit Mephisto und Faust sowie über die Kosten bei Nutzung von 25 bis 49 Personen  informieren wir rechtzeitig und fragen das Interesse für die stilgerechte Einstimmung auf EACL ab.

Donnerstag  -  ca. 60 km

Traditionell war der Burgplatz unser Treff- und Start-Punkt im Stadtzentrum Leipzigs direkt am Neuen Rathaus. Der Platz war für 80 Autos immer sehr eng. Aus diesem Grund und wegen Baumaßnahmen sind wir auf den Augustusplatz „umgezogen“. Dieser zentrale, repräsentative Platz zwischen Opernhaus und Gewandhaus mit zwei herrlichen Brunnen ist für unsere Teilnehmer sowie für Publikum ideal. Ein Eldorado für Fotografen und Technik-Freaks: Klassische Automobile und Exoten bis Baujahr 1983 und „Cult & Classic of Tomorrow“ dekorativ aufgestellt vor den „Tempeln der klassischen Musik“.

Bei der Ankunft erfolgt die herzliche Begrüßung durch das freundliche, engagierte Team in offener Atmosphäre. Teilnehmer früherer Treffen fühlen sich wieder „wie bei der Familie“.

Nach dem DEKRA Oldtimer-Check durch die „freundlichsten Prüfer Leipzigs“ das EACL-Tourmaterial empfangen und das Auto mit Startnummer und Rallye-Schild dekorieren. Dann im „Opern-Café“ den Gutschein für Essen und Trinken einlösen, mit alten und neuen Freunden quatschen, klönen, ratschen. Eventuell an der kleinen Stadtbesichtigungzu Fuß oder mit dem Oldtimerbus teilnehmen. Sehr angetan waren die  Teilnehmer, die bei der letzten Veranstaltung in der Oper „hinter den Vorhang“ sehen konnten.

Zur Begrüßung im Konzert-Foyer besteht „Präsenzpflicht“, denn die (Bei-)Fahrer-/Tour-Besprechung ist hilfreich für die drei Touren auf ca. 440 km und das Drumherum.

Direkt im Anschluss: Dress Up! Wer Lust hat, kleidet sich für den Concours „WEMPE Ehrenpreis“ passend zum Auto. Es könnte sich lohnen! Faszinierend stilgerecht oder „motorsportlich“.

Dann geht es weiter mit  „Leipzig muss man erleben!“
Beim Start zum Abend-Prolog direkt vor dem Operneingang bewertet die unabhängige Jury die vom Moderator präsentierten Klassiker und ihre Teams für die Vergabe der WEMPE Ehrenpreise „Best of Show“.

Bei Kaffee und Kuchen können die Teams bis zum eigenen Start gemeinsam mit dem Leipziger Publikum zuschauen. Eine höhere Startnummer lässt jeden Diätplan vergessen.

Im Leipziger Neuseenland direkt am Störmthaler See mit dem„Resort Lagovida“ lassen wir uns im „Casa Marina“ mit Speisen und Getränken verwöhnen.
Die Anreise aus dem In- und Ausland war für viele Teilnehmer anstrengend. Hier können sie sich zum Ende des langen Tages entspannen, über den See schauen, auf den Sonnenuntergang warten und Erinnerungen an die letzte EAC oder über andere Oldtimer-Reisen austauschen. Es sollen auch schon Teilnehmer mit Roadbook gesehen worden sein, die sich abends auf den nächsten Tag vorbereiten.

Freitag  -  ca. 220 km

Heute „kommt es dick“. Welcher Höhepunkt ist der höchste?
Porsche Teststrecke – Naumburg Markt – Saale-Tal mit den Dornburger Schlösser – Jena Markt – Mühltal – Zeitz Stadtdurchfahrt – Zoo Leipzig mit Patakan und Gondwanaland
Das ist der Erlebnistag mit der abwechslungsreichen „Großen Land-Tour“.

Treffpunkt ist morgens für alle Teams das Porsche Werk Leipzig.Hier steht ausschließlich uns traditionell die Teststrecke zur Verfügung. Das Programm passen wir den Wünschen der Teilnehmer an, denn Hubraum und PS sind beim Oldtimerfahren so wie Alter des Autos oder des Fahrers nicht die geeigneten Organisations-Kriterien. Deshalb ist dies unser Motto:
Driving Fast in Style - Keeping Safety in Mind“

Wer nicht auf der Piste „im Kreis fahren“ will, wird vom Orga-Team zur Tour nach Naumburg gestartet. Mit dem bekannt einfachen und übersichtlichen EACL-Roadbook in der Hand führen die Co-Piloten die Teams in die Dom-Stadt Naumburg zum ersten Tour-Stopp auf den Markt.
(Wer hat es gesagt?  „Die Intelligenz sitzt rechts im Auto.“)

Auf kleinen Nebenstraßen fahren wir „begleitet“ von der Saale ins Zentrum der Lichtstadt Jena. Auf dem Markt freut sich das Publikum über unsere Klassiker. Fototechnik wird hier den Kindern in die Wiege gelegt. Wir besuchen das historischen Restaurant „Zur Noll“.Ausspannen, essen und trinken sowie die Eindrücke der Tour verarbeiten.

Wir verlassen das weitläufige Saaletal und erleben im Thüringer Holzland, dass es im Mühltal wesentlich ältere, faszinierende und funktionierende Technik gibt als in unseren Autos.

Bei EACL 2017 waren viele Teilnehmer von den Ausmaßen des Doms in Merseburg überwältigt. Heute sahen wir den Naumburger Dom. Jetzt fahren wir entlang der Weißen Elster durch die (früher bedeutende)  Dom- und Residenz-Stadt der Region: Zeitz mit dem Schloss Moritzburg. Durch das Leipziger Neuseenland rollen wir in unsere Quartiere.

Vom Hotel Mercure fahren wir organisiert oder individuell zu einem Abend-Erlebnis der besonderen Art im Zoo Leipzig. Dort warten im Marché-Restaurant „Patakan“ exotische Speisen und Getränke auf uns. Wo kann man das sonst? Vom Tisch aufstehen und einen Rundgang machen durch faszinierende Wildnis. Deutschlands größte tropischeRegenwaldhalle,  das „Gondwanaland“, steht ausschließlich uns zur Verfügung. Guides geben Erklärungen zu den exotischen Tieren und Pflanzen und zeigen den Weg zurück zum „2. Gang“ ans Buffet.

Von der Terrasse in der Halle hat man einen wunderschönen Überblick. In diesem besonderen Ambiente können wir uns die Siegerehrung WEMPE Ehrenpreis „Best of Show“ mit Vergabe der Pokale und der hochwertigen Sachpreise des Hauses WEMPE Leipzig, Mädler-Passagean die in vier Klassen von der Jury am Vortag ausgewählten Auto-Teams sehr gut vorstellen.

Gibt es bei Ihnen zu Hause eine Straßenbahn und wann sind Sie das letzte Mal damit gefahren? Heute fährt die letzte direkt vom Gondwanaland zum Hotel um 00:26 Uhr. Das Parkhaus ist gegenüber dem Zoo-Ausgang.

Samstag  -  ca. 160 km

Den Fahr-Tag mit der „Kleinen Land-Tour“ starten wir im Minutentakt vor der Oper nach Startnummern in aufsteigender Reihenfolge. Die Teams mit hohen Startnummern schlafen etwas länger oder schauen entspannt dem Start zu und reden Benzin mit Leipziger Frühaufstehern.

Und dann gibt es viel Landschaft sowie reizvolle Städtchen und Dörfer. Die Fahrt nach und von Altenburg führt über kurvenreiche kleine und kleinste Straßen. Altenburg – das Mekka der Skat-Freunde.Während wir vom„Ratskeller“  mit Speis' und Trank versorgt werden und je nach Lust und Laune Stadt und Schloss anschauen, stehen unsere Autos auf dem Markt. Für einen „Grand mit Vieren“ bleibt wenig Zeit. Auf jeden Fall nur um einen „Zehntel“ und nicht um den Oldtimer spielen!

Zum Abschluss der Tour zeigen wir den Leipzigern unsere Klassiker auf dem Augustusplatz vor dem Gewandhaus. City-Bummel oder sich mit Oldtimerfreunden der LEIPZIG AUTO CLASSIC, die sich vor der Oper treffen, über unser schönes Hobby austauschen.

Auch das ist inzwischen Tradition: Das EUROPEAN CLASSIC BUFFET im Hotel Mercure. Manche freuen sich 2 Jahre drauf.

Wie es sich für ein Klassiker-Event gehört, gibt es natürlich auch bei uns diverse Pokale für die Sieger unserer „Tour-Spiele“ und für besondere Autos bzw. Teams:
Handgefertigte EAC-Unikate, die man nicht im Pokal-Shop kaufen kann!

Wenn das Teilnehmerfeld die maximale Größe erreicht, werden wir mit dem Nenngeld wieder für das Lebenskompetenzprogramm Lions-Quest „Erwachsen handeln“ an Leipziger Schulen ca. 3.000 € sammeln.

Diese Programmübersicht vom 11. 02. 2018 dient als unverbindliche Vorinformation. Änderungen bleiben vorbehalten.

Mit freundlicher Unterstützung:
Wempe – Feine Uhren & Juwelen
Porsche Leipzig GmbH
BMW Werk Leipzig
Fahrsicherheitszentrum Leipzig/Halle
DEKRA
BOSCH Classic Service
Karl-Heine-Schule
Alle unsere Partner hier
ImpressumDatenschutzerklärungA.B.GrafiX | Grafik & Webdesign